Mittwoch, 6. August 2008

Der riesige Karton (aus meiner Sicht...)

Nun hat sie die erzwungene Story geschrieben, die liebe Nice. Deshalb kann ich nun endlich die Geschichte aus meiner Sicht erzählen.


Alles begann mit dem Raucherwichteln, das Nice organisierte. Und bei dem ich auch mitgemacht habe. Mein Wichtelkind hat von mir eben besagte Rauchertilda bekommen (hier noch mal ein Bild, das habe ich allerdings bei Hoelzi "geklaut", denn da sieht man sie besser...)


Ab diesem Zeitpunkt hat dat liebe Rikalein ständig (zu allen möglichen und unmöglichen Zeiten) gequengelt, dass sie auch so eine Tilda haben möchte. Und je mehr sie nölte und quengelte, um so mehr reifte ein Plan in mir. Zunächst jedoch drohte ich ihr den Award an. Hat sie aber nicht Ernst genommen - auch recht, dann würde die Überraschung umso größer sein! Aber wie sollte der Award aussehen? Und überhaupt: wie sollte ich das alles bewerkstelligen, denn inzwischen war klar, dass sie eine Tilda und den Award bekommen sollte. Und überhaupt: sie sollte doch ein wenig leiden. Und so reifte langsam aber sicher ein perfider Plan in mir. Das würde eine Mega-Überraschung werden. Inzwischen hatte ich noch ein paar Elfen eingeweiht, die mir z.B. die Adresse besorgen mussten, dann noch den Vornamen von ihrem Mann (der war zuerst als "Geheimnisträger" und Empfänger des Paketes vorgesehen), dann sollte eine andere Elfe das Paket überreichen (hat leider nicht geklappt). Alles wurde generalstabsmäßig organisiert - und wieder verworfen. Immerhin war dann auch schon die Tilda fertig nur für den Award hatte ich immer noch keine zündende Idee.

Tja, dann kam die Info, dass Nice die liebe Heidi besuchen würde. Das war die Gelegenheit für mich, zuzuschlagen. Also kuzes Palaver mit Heidi, um die Modalitäten zu klären. Die Tilda sollte ja erst ganz am Schluss überreicht werden, wenn sich schon die Enttäuschung, keine Tilda erhalten zu haben, breit gemacht hatte. Damit Rika beim Auspacken nicht langweilig wird, habe ich das eine und andere Wichteln wieder auferstehen lassen, denn die Tilda sollte eine Kombinationstilda werden. Schließlich passte sie zu allen Wichteleien.

Dann habe ich im Schnelldurchlauf mein Hitzewichtel-Set gebastelt:

Als Thema wählte ich "Ein Tag am Meer" und es besteht aus einem Strandtuch (Gästehandtuch - da passt Rika ja locker drauf), wertvollem Perlmutt (Sonderangebot 99 cent) und extra aus Dänemark importiertem Sand plus obligatorischem Kärtchen. Zusätzlich gab es noch die Muschel-Pralinen und, damit die Sonne scheint, noch Capri-Sonne (bäh, schmeckt das Zeugs grauenhaft) dazu - auf dem Bild nicht zu sehen).

Als nächstes war das Raucher-Wichtel-Set dran - ich habe verbastelt, was mir zwischen die Finger kam:

Zunächst ein Kippen-Eimer (war das ein Aufwand, so einen kleinen Zinkeimer zu bekommen - in ganz Frankfurt konnte ich keinen auftreiben) - für eine Rauchertilda hat das Holz ja nicht mehr gereicht *kicher*, die "Raucher"-Stäbchen, gepimpte Streichhölzer, die große Streichholzschachtel mit 'ner Kippe drin (von einer Kollegin geschnorrt - mein Kraut wollte ich Rika dann doch nicht antun) und ein paar Kaugummis - für frischen Atem.

Mein Blog-Candy musste ich ja auch noch verwurschteln, da hat Rika gleich einen Trostpreis bekommen - sie hat mir ja freundlicherweise verraten, dass sie eh immer Nieten zieht und als Trost einen Bleistift bekommt. Eigentlich sollte es ja nur ein Ikea-Bleistift werden, aber dann ist mir beim Einkaufen dieser Riesen-Bleistift in die Hände gefallen. Da wusste ich auch gleich, dass der viiiiel besser ist - leider habe ich kein Bild davon gemacht.

Tja, last but not least, lief ja auch gerade das "Ich nehme was ich kriege"-Wichteln. Da passte doch dann der Nöl- und Quengel-Awrd ganz genau! Also eine Urkunde für zum an die Wand dengeln, eine Karte und den Holz-Award gebastelt.


So, dann habe ich den Kram per Express zu Heidi geschickt mit dem netten Bedingungs-Brief (Photo davon bei Nice geklaut)


Ich natürlich die ganze Zeit im Internet geluschert, ob denn mein Pakat schon angekommen ist. Und als es dann da war, habe ich es einfach nicht mehr ausgehalten. Ich musste bei Heidi anrufen. Und hab dann mal locker eine halbe (oder war's 'ne ganze?) Stunde mit dem Nice geschnackt. In der Zwischenzeit hat Heidi dann das letzte Päckchen überreicht - so konnte ich live miterleben, wie es ausgepackt wurde.

Und das ist sie also: die ultimative HITZE-RAUCHER-ICH-NEHME-WAS-ICH-KRIEGE-BLOG-CANDY-NÖL-UND-QUENGEL-AWARD-TILDA für Nice.




So, jetzt endet meine Geschichte (auch wenn ich das eine oder andere Detail ausgelassen habe) und ich bin mir sicher, dass Rika beim Auspacken genau so viel Spaß hatte wie ich beim Basteln und Verpacken.

Ein Schlußwort: wer Rechtschreibfehler findet darf sie gerne behalten.

Kommentare:

Anni T. hat gesagt…

Deine Hoöztildas sind aber auch bezaubernd. Da hätte ich auch gequengelt...*grins*
Lieber Gruß, Antje

Tanja hat gesagt…

Lol, also ihr zwei, ich bekicher mich bei Euch beiden manchmal dämlich.
So,nun zur Tilda...die ist wunderschön geworden...wie all Deine Sachen immer...ganz große Klasse :-)

LG,Tanja (Sheep)